So sieht die Landschaft der Spezialdienstleister für Influencer-Marketing aus

Influencer-Marketing hat sich professionalisiert und ist auf dem besten Weg, ein fester Bestandteil im Marketing-Mix von Marken zu werden. Im Zuge dieser Entwicklungen ist eine ganze Anbieterlandschaft herangewachsen, die Marken und Agenturen beim Influencer-Marketing mit Produkten und Dienstleistungen unterstützen.

Um sowohl Außenstehenden als auch Beteiligten einen Überblick über den komplexen Markt zu geben, haben wir circa 50 Unternehmen in der DACH-Region recherchiert, kategorisiert und erstmalig ein einer Influencer-Marketing-Map zusammengefasst.

 „Der Influencer-Marketing-Markt ist diffus, die Einordnung und Abgrenzung der Player ist nicht einfach. Mit der Grafik wollen wir Marken und Agenturen Orientierung geben und ihnen zeigen, wer was im Influencer-Marketing leistet.“ – Björn Wenzel, Gründer und Geschäftsführer von Lucky Shareman

Hier geht es zum Download der Grafik

Die Grafik zeigt folgende Kategorien von Dienstleistern:

Influencer-Marketing-Agenturen entwickeln Strategien und Konzepte, übernehmen die Influencer-Auswahl, setzen Kampagnen als Full-Service um und bieten individuelle Beratung für Marken und Agenturen. Sie unterscheiden sich in zwei Arten:

  • 1. Agenturen ohne Künstler
    Diese Agenturen haben keine Influencer unter Vertrag, das heißt, sie können bei der Influencer-Auswahl gänzlich unabhängig vorgehen.
  • 2. Agenturen mit Künstlern
    Solche Agenturen haben einzelne Influencer exklusiv unter Vertrag und schlagen diese dann Marken vor, wenn sie zu einer Kampagne passen.

Netzwerke (Talent Agencys)
Netzwerke (Talent Agencys) haben ein exklusives Portfolio an Influencern und sind primär für die Vermittlung ihrer eigenen Meinungsmacher zuständig. Teilweise setzen sie auch Kampagnen um.

Plattformen (Automatisierte Netzwerke)
Plattformen (automatisierte Netzwerke) verfügen über große Datenbanken aus nicht-exklusiven Influencern.  Marken und Agenturen können über die Plattformen ihre Kampagnen selbst automatisiert steuern. Neben der Influencer-Auswahl lassen sich das gesamte Kampagnenmanagement, Tracking und Messung sowie teilweise die Kontaktpflege mit den Influencern (Influencer-Relationship-Management) abwickeln.

Technologie-Anbieter
Darunter fallen Plattformen mit API-Schnittstellen, die Marketing-Verantwortliche bei der Planung und Durchführung von Influencer-Marketing-Kampagnen in Teilbereichen unterstützen. Beispiele sind Recherche- und Reporting-Tools. Sehr viele stammen aus den USA und sind deshalb nicht in der Influencer-Marketing-Map vertreten.

„Wir haben uns auf die Spezialdienstleister konzentriert. Allein der Agenturbereich ist so groß, dass er sich nicht in Gänze abbilden lässt. Neben Influencer-Marketing-Agenturen setzen auch andere Arten von Agenturen Influencer-Marketing-Kampagnen um. Dazu gehören klassische Werbeagenturen, PR-Agenturen, Social-Media-, Digitalmarketing-, Kreativ- oder Mediaagenturen. Influencer-Marketing boomt.“ – Björn Wenzel, Gründer und Geschäftsführer von Lucky Shareman

Die Influencer-Marketing-Map wurde nach bestem Gewissen durch Lucky Shareman im Februar und März 2018 recherchiert. Grundlage für die Einordnung waren die Angaben auf den Unternehmenswebsites. Die Grafik erhebt keinen Anspruch darauf, vollständig zu sein.