Bisher war das Posten von Bildern im Instagram Feed und Videos für IGTV lediglich mobil auf dem Smartphone möglich. Das Planen von Inhalten via Desktop, konnte nur durch Anwendungen von Drittanbietern erfolgen. Doch auch hier hat sich der Mutterkonzern Facebook etwas neues überlegt: Inhalte über Instagram werden nun im neuen Instagram Planungstool von Facebook unterstützt und Bilder und Videos können somit weit im Voraus via Desktop geplant werden. Das Planungstool wird innerhalb des Creator Studios von Facebook verwaltet. Die einzige Voraussetzung dafür ist, dass das Instagram-Konto mit der eigenen Facebook-Seite verknüpft ist.

Wie geht das?

Das Instagram Planungstool im Creator Studio ist in der linken Seitenleiste in drei folgenden Bereichen aufgeteilt:

  • Content Library
  • Insights
  • Instagram Accounts

In der Content Library werden alle Inhalte aufgeführt, die in der Vergangenheit bereits über den ausgewählten Account gespielt wurden. Beiträge, wie Videos, Bilder, Stories, IGTV´s und Carousel-Postings. Zu jedem Beitrag gibt es aufbereitete Statistiken.

 

Insights ermöglichen die Einsicht in die Aktivitäten der Audience aus den letzten Tagen und gibt Auskunft über demografische Daten, wie Geschlecht und Alter.

In dem Bereich Instagram Accounts besteht die Möglichkeit mehrere Kanäle zu verwalten. Voraussetzung dafür ist, dass ein User mindestens zwei Accounts angelegt hat und betreut.

Wer kann das Instagram Creator Studio nutzen?

Tatsächlich kann jeder User, der über ein Business Pofil verfügt das Instagram Planungstool „Creator Studio“ nutzen. Dazu muss lediglich beim Einrichten des Planungstools die Verbindung zu Instagram und Facebook zugestimmt werden.

Aktuelle Herausforderungen & Vorteile des Tools

Viele Influencer oder Unternehmen haben einen großen Anteil an Followern, die in einer anderen Zeitzone leben. Oftmals müssen sie sich mit ihrer Aktivität an diese anpassen, um ihre Follower mit Inhalten glücklich zu machen. Das Tool gibt Usern aus der ganzen Welt die Möglichkeit, die zukünftigen Postings im Vorfeld zu terminieren und zu planen, sodass diese automatisch gepostet werden können.

Ein weitere Herausforderung bestand darin, dass die Influencer ausschließlich über ihr Mobiltelefon ihren Content posten konnten. Mit der Einführung des neuen Instagram Planungstools, können die Influencer nun zusätzlich über ihren Desktop arbeiten, wodurch ihnen das Planen ihres Contents vereinfacht wird. Außerdem ist das Creator Studio direkt mit Instagram verknüpft, wodurch keine Drittanbieter mehr einbezogen werden müssen. Diese haben bis zur Einführung des Tools zusätzliche Kosten für Unternehmen und Influencer verursacht.

Vorteile für das Influencer Marketing

Nicht nur für die Influencer ist das neue Planungstool eine Erleichterung, sondern auch für Agenturen, wie wir sie sind. Vor allem die Kommunikation zu den Influencern, sowie das Reminden und die Kontrolle der Beiträge bedarf an einem ziemlich hohen Zeitaufwand. Mit Unterstützung des Planungstools Creator Studios, können Influencer ihre Postings im Vorfeld vorbereiten, sodass diese nicht in Vergessenheit geraten. Umso mehr Influencer das Planungstool verwenden, desto höher ist die Sicherheit, dass der Post zum richtigen Zeitpunkt online geht.

Was könnte das Tool noch gebrauchen?

In dem Creator Studio Planungstool fehlen allerdings noch einige Funktionen. Das wären simple Features, wie Beiträge am Desktop erstellen, Nachrichteneingänge sowie ein Live Stream vom Desktop. Vorteile dieser Features sind, dass es komfortabler ist, über einen großen Bildschirm zu arbeiten und das es sich für die Influencer mehr wie ein „arbeiten“ anfühlt, als auf einer App.
Es ist an der Zeit das Influencer sich bewusst über einen Desktop an die Arbeit machen können, um die Beiträge zu erstellen oder ein Live-Stream zu starten.
Allerdings ist und war Instagram schon immer eine Mobile App. Wenn in Zukunft immer mehr vom Desktop aus gearbeitet wird, könnte es eventuell seinen Reiz und Scharm verlieren. Bisher steht noch vieles in den Sternen und lässt auf Verbesserung hoffen.

Fazit

In Betracht auf den internationalen Markt des Influencer Marketings, bietet das Planungstool einen großen Mehrwert und vereinfacht die Verwaltung von Profilen ungemein. Mit der strukturierten Übersicht und die Möglichkeit, Postings im Vorfeld zu planen sowie vorzubereiten, werden Influencer als auch Unternehmen (Voraussetzung: Business Profil) entlastet und erlangen eine leichtere Steuerung des Feeds.  Dadurch das kein Drittanbieter mehr genutzt werden muss, minimiert sich durch die Verknüpfung des Planungstools der Kostenfaktor.

Im Vergleich zu dem Facebook Creator Studio, fehlen bei dem Instagram Planungstool jedoch noch einige wichtige Features, welche von hoher Relevanz sein können. Zwar entlastet uns das Tool heute in vielen Punkten, jedoch ist es erstmal nur ein nettes Add-On. Es lässt darauf hoffen, dass die letzten und wichtigsten Features, so wie bei dem Facebook Creator Studio nachträglich hinzugefügt werden, sodass das Planungstool schon in naher Zukunft als Standard in die tägliche Arbeit der Influencer und Unternehmen einfließt.

Das neue Scheduling-Tool von Instagram wird ihr Leben verändern, Medium.com, 20.08.2019

Nach dem Creator Profil folgt das Instagram Creator Studio , Allfacebook.de, 15.05.2019