Work / BZgA x Das Hochhaus x Lucky Shareman

#WissenWasRumgeht – Wie Influencer:innen über die Chlamydien-Infektion aufklärten

Challenge

Sexuell übertagbare Krankheiten sind in der Gesellschaft häufig ein Tabuthema und werden stigmatisiert. Chlamydien gelten zudem als irrelevant und werden selten thematisiert, obwohl sie die am weitesten verbreitete sexuell übertragbare Krankheit sind. Die Symptome sind daher nicht ausreichend bekannt. Die Krankheit kann zudem sogar symptomlos verlaufen. Daher sollte dringend über Chlamydien aufgeklärt werden!

Solution

Influencer:innen sollten über die Risiken und Folgen von Chlamydien aufklären und Möglichkeiten zur Vorsorge vertrauensvoll kommunizieren. Durch Influencer:innen ist es möglich, hohe Reichweiten für die Botschaften zur Chlamydien-Infektion zu generieren.

Unser Ziel

Wir wollten:

 
  • Bewusstsein für die Risiken und Folgen von Chlamydien schaffen
  • darüber aufklären, dass es eine allgemein verbreitete Fehleinschätzung ist, dass junge Leute nicht von Chlamydien betroffen sein können
  • die Chlamydien-Infektion enttabuisieren und entstigmatisieren
  • die Kommunikation über Chlamydien fördern und junge Leute dazu motivieren, sich zu testen
  • Aufmerksamkeit für die Initiative Liebesleben.de der BZgA generieren
  • eine ausgeglichene Zielgruppe in Bezug auf Geschlecht und Alter erreichen

Aufmerksamkeit für Chlamydien

Unter dem Hashtag #wissenwasrumgeht posteten 26 Hero- und Mid-Tier-Influencer:innen zunächst Bilder mit einer herausstechenden Optik und prägnanten Farben, sodass diese direkt Aufmerksamkeit auf sich zogen. Später gingen sie in ihren Instagram-Storys genauer auf das Thema ein und schafften so einen tieferen Austausch. Mit Hilfe von unterhaltsamen Reels und TikTok-Videos wurde zusätzlich für Aufmerksamkeit gesorgt. Das Video-Format half dabei, ein besseres Verständnis zu generieren. Durch die Verknüpfung von Hashtag und Sound wurden die Nutzer:innen zu aufklärenden Inhalten von Experten geführt.

Dankbarkeit auf Instagram

Die Follower:innen auf Instagram empfanden die Offenheit der Influencer:innen zeitgemäß und wichtig. Sie forderten, dass solch ein Thema nicht tabuisiert werden darf und bedankten sich für die Offenheit der Creator:innen.

Unwissenheit und Scham auf TikTok

Auf TikTok zeigte sich, dass vornehmlich die jüngere Zielgruppe schambehaftet auf das Thema reagiert und sich bislang wenig bis gar nicht mit sexuell übertragbaren Infektionen auseinandergesetzt hat.

"Ich hätte mir das Video als Teenie gewünscht... Deswegen hab ich jetzt massive Verwachsungen und ein Eileiter ist zerstört... Lasst es durchchecken!"

"Super wichtiges Thema. Ich hatte auch erst EINEN Frauenarzt, der explizit darüber aufgeklärt hat und es nicht nur beiläufig benannt hat. Danke für die Aufklärung von dir/euch!"

"Finde ich super, dass du offen darüber sprichst. Alle wollen ungeschützten Sex, aber niemand denkt an eventuelle Folgen. Und damit meine ich keine Kinder."

Rekordverdächtige Beliebtheit

Mittels einer Befragung vor und nach der Kampagne konnte festgestellt werden, dass der Wissensstand der Befragten zum Thema Chlamydien durch die Kampagne signifikant gestiegen ist. Außerdem konnten sich überdurchschnittlich viele Menschen an die Kampagne erinnern, auch nachdem diese bereits beendet war.

Die #WissenWasRumgeht-Kampagne erzielte darüber hinaus einen überdurchschnittlich hohen Liking-Wert. Die Resonanz der Follower:innen war nahezu ausschließlich positiv.

26

Influencerinnen und Influencer

> 4,7 Mio.

Kontakte in der passenden Zielgruppe

> 2,5 Mio.

Reichweite

> 196k

Interaktionen

+ 41%

verbesserter Wissensstand in Bezug auf Chlamydien

6.908

Klicks auf den Instagram-Account @liebesleben_de

Die Kampagne hat einen Nerv getroffen

Die Ergebnisse zeigen, dass der Einsatz von Influencer Marketing bei Gesundheitsthemen sehr gut bei den Communities ankommt. Die Follower:innen wurden auf unterhaltsame Weise auf die Risiken und Folgen einer Chlamydien-Infektion aufmerksam gemacht und darüber aufgeklärt.

Die Kampagne traf den Nerv der jungen Zielgruppe (Gen Z), indem die Reichweite der Influencer:innen authentisch genutzt wurde, um das wichtige Thema offen und unterhaltsam anzusprechen, zu enttabuisieren und wichtige Informationen zu vermitteln.

Die Aufklärungs-Kampagne kam sogar so gut an, dass wir den goldenen German Brand Award gewonnen haben!

Prisca LauterbachMarketing-Managerin

Jetzt beraten lassen

Könnte dich auch interessieren